Landwirte wollen nach der großartigen Demo vom 08.01 weiter demonstrieren.

Nach den sehr gelungenen Demonstrationen der Landwirte bundesweit am 08.01 wollen sie nun weiterhin demonstrieren. War der 08.01 nur ein Auftakt zu etwas Größerem? Der Bauernverband der Landwirte in Bayern denkt über schärfere Proteste gegen die Ampel-Politik nach.

Verbandspräsident Günther Felßner sagte in einem Interview „Wir haben bisher davon abgesehen, Infrastruktur zu blockieren, etwa die Lebensmittelversorgung. Aber wir lassen uns nicht einfach mehrere Monatseinkommen aus der Tasche ziehen.

Matthias Vogler, Landtagsabgeordneter aus Mittelfranken, äußert sich dazu wie folgt:

„Die Bundesregierung hat völlig die Bodenhaftung verloren; sie gibt z.B. für drei Luxus-Hubschrauber 200 Millionen Euro aus, jedoch bei den Landwirten soll gespart werden? Der sogenannte Agrardiesel ist Hauptbestandteil derzeitiger Proteste der Landwirte gegen die Ampel-Politik. Jedoch geht es inzwischen um mehr. Viele Landwirte sind aufgrund der desaströsen Ampel-Politik in ihrer Existenz bedroht.

Die AfD unterstützt die friedlichen Proteste der Landwirte, denn die Landwirtschaft ist das Rückgrat unseres Landes. Viele Menschen erleben, dass die ideologisch motivierte, grüne Bevormundung alle Menschen trifft und belastet, die etwas leisten und erwirtschaften wollen. Die Bundesregierung verschleudert das hart erarbeitete Steuergeld und gibt es in alle Herren Länder. Damit muss Schluss sein, dagegen kämpft die AfD, an der Seite der Landwirte!

Matthias Vogler, MdL

Ihr Volksvertreter in Bayern

Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/agrar-diesel-subventionen-bauern-in-bayern-erwaegen-drastischere-protestaktionen-a-71acb35e-a303-4874-be7b-79de31e5a764?fbclid=IwAR3CQe58Fu8gaiBw5nL6UGFky5OwhMMfk1u1tTc2HtfcK-V4Y-_XrbRnRec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert